Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Freitag, 24. März 2017

Stromnetze werden zunehmend von Batteriespeichern stabilisiert

Stromnetze werden zunehmend von Batteriespeichern stabilisiert

23. März 2017 | Speicher und Netze, Topnews
Videointerview: Holger Ziegler, Senior Consultant bei DNV GL, erklärt auf der Energy Storage Europe 2017, warum die Stabilisierung von Stromnetzen den Markt für Batteriespeicher vorantreibt und wie die Zukunftschancen für dieses Geschäftsmodell aussehen.

Die Nachfrage der Übertragungsnetzbetreiber nach Primärregelleistung ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen, sagt Holger Ziegler, Senior Consultant bei DNV GL. Das bedeute auch ein wachsendes Marktpotential für Batteriespeicher. Ein weiterer Treiber für den Einsatz von Speichern zur Netzregulierung sei, dass herkömmliche Energieerzeuger nach und nach von Erneuerbaren aus dem Markt gedrängt werden. Die Netzdienstleistungen, die bisher überwiegend von den Konventionellen erbracht wurden, könnten daher in Zukunft zunehmend durch Batteriespeicher bereitgestellt werden. Auch was die technischen Anforderungen der Netzbetreiber angeht, eigneten sich Batterien ideal für die Bereitstellung von Regelenergie und anderen Netzdienstleistungen.
Mehr im englischsprachigen Videointerview...
Zum Video

Kommentar veröffentlichen