Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Montag, 10. April 2017

Kaco mit 600 Megawatt Auftragseingang im ersten Quartal

Kaco mit 600 Megawatt Auftragseingang im ersten Quartal

07. April 2017 | Märkte und Trends, Topnews
Der Photovoltaik-Wechselrichterhersteller hat aufgrund des guten Starts ins Jahr seine Jahresprognose deutlich angehoben. Grund dafür ist nach Angaben von Kaco seine neue Wechselrichter-Technologie, die zu signifikanten Auftragszuwächsen im Nahen Osten, der Türkei sowie in Indien geführt hat.

Kaco New Energy hat im ersten Quartal Bestellungen für seine Photovoltaik-Wechselrichter mit einem Gesamtvolumen von 600 Megawatt verbucht. Maßgeblich für den positiven Start ins Jahr sei die Markteinführung eines neuen Technologieträgers im Bereich der Wechselrichtertechnik mit der Bezeichnung „blueplanet 50.0 TL3 INT“ gewesen, teilte der Hersteller aus Neckarsulm am Freitag mit. Dies habe zu signifikanten Zuwächsen für Kaco im Nahen Osten, der Türkei sowie in Indien geführt.

Der Auftragseingang habe sich im Vergleich zum Vorjahr im ersten Quartal verdoppelt. Daher erhöhte Kaco nun seine Jahresprognose für die gesamte Gruppe auf 2,5 Gigawatt für 2017. Seine neue Wechselrichter-Technologie habe der Hersteller seit Mitte vergangenen Jahres auf dem Markt. Der Stammsitz in Süddeutschland profitiere nun besonders von der kontinuierlichen Nachfragesteigerung.

„Die von uns produzierten Wechselrichter erfüllen konsequent die strengen europäischen Normen in Bezug auf elektromagnetische Störstrahlung sowie Sicherheit und schützen damit unsere Kunden vor kostspieligen juristischen und wirtschaftlichen Folgen, die beim Einsatz von deutlich günstigeren Geräten anderer Hersteller drohen“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Ralf Hofmann mit Blick auf Wettbewerber. „Gerade im boomenden Photovoltaik-Markt Türkei konnten wir durch die konsequente Qualitätsstrategie gekoppelt mit vorbildlichem Service 40 Prozent Marktanteil erreichen“, sagte Nedret Ünlü, Geschäftsführer der Kaco New Energy Türkei. (Sandra Enkhardt)

Kommentar veröffentlichen