Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Montag, 26. Juni 2017

Capital Stage kurz vor Vollendung der Übernahme von Chorus Clean Energy

Capital Stage kurz vor Vollendung der Übernahme von Chorus Clean Energy


Auf der Hauptversammlung am Donnerstag haben die Aktionäre der Chorus Clean Energy AG dem Squeeze-Out-Verlangen des Mehrheitseigners Capital Stage zugestimmt. Damit sei der Weg frei, dass der Hamburger Photovoltaik- und Windparkbetreiber auch die rund fünf Prozent des ausstehenden Grundkapitals übernehmen könne. Für die Übertragung ihrer Aktien an die Capital Stage AG erhielten sie eine Barabfindung von 11,92 Euro je dividendenberechtigter Stückaktie, hieß es weiter. Mit dem Squeeze-out werde Capital Stage die im Mai 2016 angekündigte Übernahme von Chorus Clean Energy erfolgreich abschließen. Nach Beendigung des Verfahrens sei das Unternehmen Alleinaktionär und die Börsennotierung von Chorus Clean Energy werde beendet.
Die Vorstände von Capital Stage, Christoph Husmann und Holger Götze, seien auf der Hauptversammlung zudem als Mitglieder des Aufsichtsrats im Amt bestätigt worden. Mit Abschluss der Übernahme gehöre das Hamburger Unternehmen zu einem der größten unabhängigen Stromerzeuger aus erneuerbaren Energien in Europa. Nach eigenen Angaben betreibt Capital Stage aktuell 161 Solar- und 47 Windparks mit einer Gesamtleistung von mehr als 1,3 Gigawatt.
Kommentar veröffentlichen