Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Donnerstag, 14. Juni 2018

SMA und Audi rollen gemeinsam in die Zukunft

SMA und Audi rollen gemeinsam in die Zukunft


Die SMA Solar Technology AG und Audi kooperieren künftig bei der Einbindung von Elektrofahrzeugen in das häusliche Energiemanagement. So soll das Modell „e-tron“ des Ingolstädter Autokonzerns mit dem Heimenergiemanagement-System (HEMS) von SMA vernetzt werden, wie das Photovoltaik-Unternehmen am Mittwoch veröffentlichte. Damit werde ein kostenoptimiertes Laden möglich – sofern gewünscht auch mit Solarstrom.
Mit dem Ladesystem „connect“ und einem entsprechend ausgestatteten HEMS kann der Kunde für das Laden des Audi „e-tron“ variable Stromtarife nutzen, wie es weiter hieß. Damit könne zu kostengünstigen Zeiten die Batterie geladen und gleichzeitig persönliche Mobilitätswünsche berücksichtigt werden. Die Daten zu den Stromtarifen würden dabei vom HEMS oder den individuell hinterlegten Kundenangaben im Audi-Portal bezogen. Wenn die Autobesitzer auch eine Photovoltaik-Anlage betreiben, sei es möglich, diese einzubinden und hinsichtlich der Ladevorgänge zu optimieren.
Darüber hinaus versprechen SMA und Audi den Kunden über die intelligenten Ladefunktionen auch einen Schutz vor Blackouts. So lade der Kunde immer mit der maximal verfügbaren Leistung, die der Hausanschluss und das Fahrzeug ermöglichten. Der Bedarf der anderen Verbraucher im Haus werde ebenfalls berücksichtigt, um eine Überlastung des Hausanschlusses zu vermeiden, heißt es weiter. Ab dem ersten Quartal 2019 wollen SMA und Audi ihre gemeinsame Kundenlösung anbieten.
„Die Elektromobilität wird zu einer wichtigen Säule der zukünftigen Energieversorgung. Vor diesem Hintergrund hat die Einbindung der E-Mobilität in das häusliche Energiemanagement einen hohen Stellenwert, denn ein Großteil der Ladevorgänge findet typischerweise zu Hause statt“, erklärte SMA-Vorstand Jürgen Reinert die Bündelung der Kompetenzen beider Unternehmen. Für Audi sei es wichtig, einen echten Mehrwert anzubieten. Dazu zähle, „das Elektroauto ins intelligent vernetzte Haus“ einzubinden, so Fermin Soneira, Leiter Produktmarketing von Audi. Neben SMA arbeitet der Autokonzern diesbezüglich auch mit der Hager Group zusammen, die vor rund einem halben Jahr den Speicheranbieter E3/DC übernommen haben.
Kommentar veröffentlichen