Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Follower

Dienstag, 24. Juli 2018

Thüga gründet Photovoltaik-Tochter

Thüga gründet Photovoltaik-Tochter


Mit Errichtung und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen will die Thüga Erneuerbare Energien (THEE) GmbH ihr bestehendes Windparkportfolio ergänzen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wurde dazu eine Tochtergesellschaft namens THEE Solar GmbH & Co. KG gegründet. THEE Solar habe bereits im Mai zwei erste Solarparks in Thüringen in Betrieb genommen. Laut Thüga stehen die beiden Solarparks mit jeweils 750 Kilowatt Nennleistung im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, stammen aus dem Portfolio der Parabel Solar GmbH und wurden nach der Unterzeichnung der Kaufverträge im Januar von der Firma Plan-E errichtet.
Wie das Unternehmen weiter mitteilt, hat es nach der erfolgreichen Transaktion im Januar im Juni zwei weitere Photovoltaik-Anlagen von Parabel Solar erworben. Diese Anlagen in Brandenburg seien ebenfalls bereits in Betrieb. „Ich bin überzeugt, dass die THEE durch die Erweiterung ihres Portfolios auf Solar einen richtigen und wichtigen strategischen Schritt geht“, sagt THEE-Aufsichtsratschef Stephan Lommetz: „Die Ausweitung des Geschäftsmodells ist nicht nur für alle Stadtwerke sehr interessant, sondern auch wichtig für die Umsetzung der Energiewende.“
Die in München ansässige Thüga Aktiengesellschaft ist eine Beteiligungs- und Fachberatungsgesellschaft mit kommunaler Verankerung. Sie wurde 1867 gegründet und ist als Minderheitsgesellschafterin bundesweit an rund 100 Unternehmen der kommunalen Energie- und Wasserwirtschaft beteiligt; die jeweiligen Mehrheitsgesellschafter sind Städte und Gemeinden. Die Thüga Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG ist ein Gemeinschaftsunternehmen mehrerer Gesellschaften der Thüga-Gruppe. Das Unternehmen investiert in Projekte zur regenerativen Energieerzeugung mit Fokus auf Deutschland.
Kommentar veröffentlichen